Yoga Kurse

Ärztlich begleitetes MBCT Yoga

Yoga kann laut Metaanalyse veröffentlicht im Deutschen Ärzteblatt bei psychischen Problemen genauso wirksam sein wie eine Psychotherapie.

Yoga kann als Einstieg, begleitend oder als Fortsetzung eines MBCT-Kurs in eine Psychotherapie integriert werden. Der Unterschied zum allgemeinen Hatha-Yoga Kurs liegt in einem gemeinsamen Austausch zum Thema Achtsamkeit nach den Yoga-Übungen und im Alltag. Dabei wird Bezug auf die psychischen Probleme genommen.

Lassen Sie sich in einem unverbindlichen Vorgespräch über die Alternativen bei der Behandlung aufklären.

Freitags, „Yoga im MBCT Format“: ab 16. Februar 2018, 9:30 – 11:10 Uhr

 

Hatha Yoga mit Constanze Basche-Cariers für Anfänger und Fortgeschrittene

Durch regelmäßige, achtsam ausgeführte Yogaübungen wird der Körper gedehnt gekräftigt und mobilisiert. Dies kann zu einem entspannteren Leben beitragen, zudem wird ein bewussteres Körpergefühl entwickelt und es ist möglich, den Körper besser kennen und schätzen zu lernen.

Meditative Übungen erlauben, das Innenleben zu erforschen, Stressoren zu erkennen und zu sehen, was gut und heilsam ist.

Das Angebot richtet sich an alle, die zu mehr Gelassenheit kommen wollen. Vorerfahrung in Yoga oder Meditation ist KEINE Voraussetzung.

Nächste Termine:
Montags, „Einfach Yoga“: ab 9. April 2018, 17:30 – 19:00 (5 Termine, 60€)

 

Anmeldung per Email c.basche-cariers@therapiedrt.de oder Telefon 0163 2533533