Magische Sätze

Es gibt sie wirklich, die Zaubersprüche, die unsere Realität in wenigen Minuten radikal verändern und wir müssen noch nicht einmal ein „hex hex“ anhängen.

Vor einigen Tagen ist meine kleine dreijährige Tochter mit schlechter Laune aufgewacht. Das war in der letzten Zeit selten passiert. An diesem Morgen wurde mir bewusst, dass ich das allmorgendliche Lächeln und Aus-dem-Bett-Springen wohl als zu selbstverständlich hingenommen hatte. „Magische Sätze“ weiterlesen

Wie zur Hölle geht das eigentlich, das Loslassen?

„Loslassen kostet weniger Kraft als festhalten. Und dennoch ist es schwerer.“ Detlev Fleischhammel.

In der Achtsamkeit, das haben viele von uns schnell kapiert, geht es um das Loslassen. „Lass einfach los!“, so lautet oft die Anleitung. Gedanken loslassen, die Vergangenheit loslassen, Verhaltensmuster loslassen und dann natürlich Lieben, die nicht in glücklichen Beziehungen endeten, loslassen. Loslassen, loslassen, loslassen… „Wie zur Hölle geht das eigentlich, das Loslassen?“ weiterlesen

Wie es Wunder wirken kann, Gefühle zu benennen

„Heißest du Kunz?“ „Heißest du Heinz?“ „Heißt du etwa Rumpelstilzchen?“

Unsere Tochter war noch nicht einmal zwei Jahre alt und sie steht im Flur vor der Haustür und weint. Ihre kleinen Hände halten sich an meinem Hosenbein fest, ihre Augen schauen zu mir auf. Mama soll nicht weggehen. Mama soll hierbleiben. Ich muss los, einen Yogakurs unterrichten. Mein Mann ist da, um auf die Kinder aufzupassen „Wie es Wunder wirken kann, Gefühle zu benennen“ weiterlesen