Was ist Achtsamkeit? – Eine kurze Definition von Achtsamkeit

Nach John Kabat-Zinn ist Achtsamkeit eine bestimmte Form der Aufmerksamkeit, die absichtsvoll ist, sich auf den gegenwärtigen Moment bezieht und nicht wertend ist.
Eine ausführliche Beschreibung aus John Kabat-Zinn „Was Achtsamkeit ist“.

Wie ist der Therapieablauf und -aufbau?
Die Inhalte des Achtsamkeitstrainings und der Verhaltenstherapie verteilen sich auf acht wöchentlich abgehaltene Termine über zweieinhalb Stunden.

Übungen des Achtsamkeitstrainings:

  • Body Scan (achtsames Wahrnehmen des Körpers)
  • Sitzmeditation
  • Yogaübungen
  • Gehmeditation
  • Alltagsachtsamkeit
  • Mini-Meditationen

Interventionen aus der kognitiven Verhaltenstherapie :

  • Psychoedukation zur Diagnose Depression
  • Erkennen von automatischen Gedanken
  • Übungen zu Stimmungen, Gedanken und alternativen Sichtweisen
  • Erkennen von Frühwarnsymptomen
  • Erarbeiten eines individuellen Aktionsplans gegen Depressionen

Die Teilnehmer gehen zu Beginn des Kurses eine Selbstverpflichtung  ein jeden Tag 60 Minuten zu Hause die im Kurs vermittelten Übungen durchzuführen.  Da es sich um ein erfahrungsgeleitetes Lernen handelt, tragen sie damit zu einer erfolgreichen Therapie bei.